Pastor Jablonka verlässt Siegburg

13.05.18 15:19
Bettina Heinrichs-Müller

Pfarrgemeinderat St. Servatius überrascht von weiteren Personalveränderungen: Pfarrer Thomas Jablonka und Pfarrvikar Dr. Antoine Cilumba verlassen St. Servatius

Erstkommunionfeier St. Dreifaltigkeit (c) Guido Bach

Pfarrgemeinde soll bei weiteren Entscheidungen mit einbezogen werden 

(St. Servatius / Siegburg) –  Gemeindeglieder und Pfarrgemeinderat des Seelsorgebereichs St. Servatius nahmen überrascht Kenntnis von den Personalentscheidungen des Erzbistums Köln: in den Gottesdiensten des Seelsorgebereichs wurde am Wochenende (12./13.Mai 2018) bekanntgegeben, dass Pfarrer Thomas Jablonka auf eigenen Wunsch von seinen Aufgaben als Leitender Pfarrer und Kreisdechant zum 30. November 2018 entpflichtet wird. „Der Erzbischof weiß, dass Herr Pfarrer Jablonka diese Entscheidung schweren Herzens und in Verantwortung gegenüber der Gemeinde und gegenüber sich selbst getroffen hat. Er respektiert und unterstützt ihn in dieser Entscheidung und dankt ihm sehr für seinen priesterlichen Einsatz und seine Arbeit als Pfarrer und Seelsorger“, heißt es in dem Proclamandum von Pfarrer Mike Kolb, Hauptabteilungsleiter Seelsorge-Personal des Erzbistums Köln. Zu diesem Schritt haben Pfarrer Jablonka „die Belastung als Pfarrer der großen Pfarrgemeinde mit neun Kirchorten, als Kreisdechant im großen Kreisdekanat“  und besonders „die Sorge um seine Gesundheit“ bewogen. Er ist der zweite Priester, der die Doppelaufgabe als Kreisdechant Rhein-Sieg und Leitender Pfarrer an St. Servatius unter Verweis auf gesundheitliche Gründe nicht mehr wahrnehmen konnte. Wer Nachfolger als Pfarrer und Kreisdechant werden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar, auch der zukünftige Einsatzort von Pfarrer Thomas Jablonka ist bisher nicht bekannt.

Außerdem wird Pfarrvikar Dr. Antoine Cilumba Cimbumba Ndayango die Pfarrgemeinde zum 31.08.2018 verlassen und zum 01.09.2018 seine neue Stelle in der Gemeinde St. Stephanus in Leverkusen Wiesdorf, Bürrig und Küppersteg antreten.

Bis auf weiteres wird die Pfarrgemeinde St. Servatius nach dem Weggang der beiden Priester, nach jetzigem Sachstand, von Kaplan Joaquim Wendland, Kaplan Pater Dr. Rockson Chullickal Vakkachan OCD, Diakon Dr. Marc Kerling sowie Diakon Gert Scholand betreut. Hinzu kommen ab 01.09.2018 zwei neue Kräfte: Kaplan Thorsten Kluck und Gemeindereferentin Carmen Kremser. Weitere in Siegburg tätige Seelsorger mit besonderen Aufgaben sind Krankenhausseelsorger Ottfried Wallau und Bruder Dominikus Seeberg CFA.  

„Letztlich sind wir von der Situation überrascht, auch wenn wir nach der Ankündigung in der letzten Woche, dass ab September Kaplan Thorsten Kluck seinen Dienst in Siegburg aufnehmen wird, fast schon damit rechneten, dass uns ein Priester verlassen wird“, kommentiert Martina Sedlaczek, Vorsitzende des Pfarrgemeinderats St. Servatius. 

„Das sich seit Jahren stetig drehende Personalkarussell macht eine pastorale Planung und Beratung, wie es zur Aufgabe des Pfarrgemeinderats gehört, fast unmöglich“, so Martina Sedlaczek und die Vorstandsmitglieder Gabi Römer, Hans Mosig, Bettina Heinrichs-Müller. „Es ist an der Zeit, dass – statt Planung am grünen Tisch – endlich wieder die seelsorgerlichen Bedürfnisse und Belange der Pfarrgemeinde in den Mittelpunkt aller Personalüberlegungen rücken. Dazu gehört auch eine Trennung der Ämter von Kreisdechant und Leitendem Pfarrer, die nicht in Personalunion wahrgenommen werden können“, so der Vorstand des Pfarrgemeinderats. „Allerdings bietet diese Zeit des Übergangs und der Veränderungen den Gemeindegliedern auch die Möglichkeit, sich in Übereinstimmung mit dem eigenen Glauben und in der priesterlichen Vollmacht als getaufte Christinnen und Christen mit Gebet und/oder aktiver Teilhabe am Gemeindeleben eigenverantwortlich und selbstständig einzubringen“, ermuntern die Vorstandsmitglieder die Gemeinde, die Krise auch als Chance zu sehen. „Wir begrüßen insbesondere die Absicht des Erzbistums, bei dem einzuleitenden Verfahren für die Nachbesetzung durch die Hauptabteilung Seelsorge-Personal den Pfarrgemeinderat einzubeziehen.“, betonen Martina Sedlaczek, Hans Mosig, Gabi Römer und Bettina Heinrichs-Müller.   

„Danken möchten wir schon jetzt Pfarrer Thomas Jablonka und Pfarrvikar Dr. Antoine Cilumba für ihren priesterlichen Dienst in unserer Pfarrgemeinde. Wir wünschen ihnen für ihr weiteres Wirken Gottes Segen“, so Martina Sedlaczek, Vorsitzende des Pfarrgemeinderats St. Servatius. „Wir sehen den Kräften, die das Leben in unserer Pfarrgemeinde ab September mit unterstützen werden, mit Zuversicht entgegen.“

 

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi         09:30 - 16:00 Uhr
Do                       09:30 - 18:00 Uhr
Fr                        09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

WIDER ALLE SPRACHLOSIGKEIT

12. August 2018 22:42
Bleibet hier und wachet mit mir – Gemeinsames Gebet und Gespräch auf dem Brückberg
Weiter lesen

Das Sommerlager ruft

12. August 2018 22:30
Aufbruch des Stammes St. Anno ins jährliche Sommerlager, dieses Jahr nach Euerbach bei Schweinfurt.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns