Bittprozessionen 2. Tag: Braschoß

09.05.18 22:46
Martina Sedlaczek
Bittprozession Braschoß (c) Dr. Andrea Korte-Böger

Gut dreißig Menschen machten sich heute von ​Braschoß auf und zogen bittend und singend durch die Felder nach ​Schneffelrath hinunter. Dass die Früchte der Erde gedeihen und von Unwetter verschont werden und dass die menschliche Arbeit gelingt - das sind die Anliegen der Bittprozessionen. Aus aktuellem Anlass wurden heute auch darum gebeten, dass sich die Verantwortlichen in der Politik ihrer Veranwortung für das Wohl der Menschen wieder bewusst werden.

 

Scheunenmesse in Schneffelrath (c) Martina Sedlaczek

Anschließend feierten sie in der Scheune der Familie Neff mit Pfarrvikar Dr. Cilumba die Heilige Messe. Sie hat immer einen besonderen Flair: Messdiener, Priester und Lektoren sitzen auf Heuhaufen, die Gemeinde auf Klappbänken.
In seiner Predigt ging Pfarrvikar Dr. Cilumba auf die Bedeutung der Zahl 40 ein, die an vielen Stellen in der Bibel vorkommt. Brauchte Jesus wirklich 40 Tage um Aufzuerstehen oder brauchten nicht seine Jünger diese Zeit, wie wir Menschen auch, um zu verstehen. Immer ist die Zahl 40 ein Zeichen für Vollendung.

Im Anschluß gab es noch eine leckere Hühnersuppe und etwas Kühles zu trinken.

Kirchengemeinde St. Servatius

Mühlenstraße 6
53721 Siegburg

In Notfällen:
0152 54136030

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi         09:30 - 16:00 Uhr
Do                       09:30 - 18:00 Uhr
Fr                        09:30 - 12:00 Uhr

Neuigkeiten

... und man hörte sie in fremden Sprachen reden

23. Mai 2018 11:37
Am 19.05.2018 fand in St. Mariä Empfängnis nun schon zum 3. Mal ein Gottesdienst anlässlich der Erscheinung in Fátima im Jahre 1917 statt.
Weiter lesen

Frohe und gesegnete Pfingsten

20. Mai 2018 06:50
Liebe Gemeinde, der Mai ist in diesem Jahr der Monat kirchlicher Feste: Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns